Herrenunterwäsche als modischer Blickfang

Der Mann von heute hat immer noch weniger in seinem Kleiderschrank als eine Frau. Aber auch das männliche Geschlecht beweist mittlerweile ein gestiegenes Mode- und Stilbewusstsein in der Auswahl der richtigen Herrenbekleidung wie Unterwäsche, Socken, Shirts und Accessoires, nicht zuletzt um die Aufmerksamkeit der Frauen auf sich zu ziehen.Und nichts kommt weniger gut bei Frauen an, als die falsche Unterwäsche, im Volksmund auch gerne “Liebestöter” genannt. Wer die Damenwelt von sich überzeugen möchte, der sollte lieber – so praktisch sie auch sein mag – auf die Feinripp-Unterhose verzichten und stattdessen zu den eng anliegenden Boxershorts oder Pants greifen, denn körperbetonte Unterwäsche findet bei den meisten Frauen Gefallen.

Herrenunterwäsche im Wandel der Zeit

Spätestens seitdem der englische Fußballstar David Beckham die Titelbilder internationaler Zeitschriften in knapper Unterhose zierte, ist die modische Unterhose zu einer Art Lifestyle-Produkt, insbesondere unter den jüngeren Männern, geworden. “Was Mann darunter trägt”, ist heute von ebenso großer Bedeutung wie die Kleidung darüber. Zu den Verkaufsschlagern zählen hier vor allem die klassischen, weiten Boxershorts oder deren knappere, engere Varianten, die im Laufe der Zeit sowohl von der Farbe als auch vom Muster her immer ausgefallener wurden. Auf der niederländischen Seite MannenNu.nl kann Mann beispielsweise aus einer Bandbreite uni- wie auch mehrfarbiger Modelle an Boxershorts seine Favoriten auswählen. MannenNu.nl kann nicht nur namhafte Hersteller wie zum Beispiel Iceman in seinem Sortiment vorweisen, sondern unterstützt zudem junge Designer, unter anderem solche von der Kunstakademie Artez in ihrem Vorhaben, der Herrenmode ihren künstlerischen Stempel aufzudrücken.

Zwar wird nicht jeder Mann beim Central Park Underwear Run in New York teilnehmen wollen, aber die vielen Kollektionen tragbarer und ansprechender Herrenunterhosen machen es möglich, dass sich auch Männer wohler in ihrer Haut fühlen können, als zu Zeiten von weißer Feinripp- oder Baumwollunterwäsche. Und auch das weibliche Geschlecht ist dankbar dafür, dass Mann bei der Wahl seiner Unterhosen inzwischen mehr Modegeschmack bezeugen kann als je zuvor.

Herrenunterwaesche

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.