Klassische Unterwäsche

Das wissen unsere Leser schon lange: Herrenunterwäsche wählt man nicht leichtfertig aus. Die Männer, die denken, dass sie sowieso keiner sieht und dass Unterwäsche deswegen unwichtig ist, irren sich. Die Unterwäsche kann aus der Jeans hervorschauen und so allen sichtbar sein, besonders wenn man sich bücken oder hinsetzen muss. Außerdem kann es jederzeit jedem Single, wenn nicht jedermann, passieren, dass man jemanden kennenlernt und unerwartet intim wird. So sollte Mann jeden Tag darauf achten, schöne Unterwäsche zu tragen, denn sie ist genauso wichtig wie der Rest der Bekleidung.

Schick und gemütlich

So können Sie bunte, flashy Unterwäsche mit Riesengummiband sowie „lustige” Schlüpfer mit bedrucktem Stoff vergessen bzw. ausschließlich zu bestimmten Anlässen tragen. 2012 ist schlichte, bescheidene Unterwäsche angesagt, denn sie hat zahlreiche Vorteile. Erstens ist sie zeitlos: Auch in zehn Jahren ist ein weißer Slip in Feinripp immer noch schick und sexy. Außerdem ist solche Unterwäsche oft von höchster Qualität und kann deshalb jahrelang halten, während Unterwäsche mit ausgefallenem Design nicht so lange hält, weil der Schwerpunkt eben auf dem Design liegt. Bei klassischer Unterwäsche zahlt man also nicht für die Marke und unangenehme Kunststoffe, sondern für die Qualität und die Eleganz. Zu guter Letzt ist schlichte Unterwäsche nicht nur schön, sondern auch praktisch und gemütlich. Meistens kann sie bei 95 Grad gewaschen werden, ohne einlaufen und die Baumwolle fühlt sich ausgesprochen angenehm an.

Die passende Kleidung auswählen

Nicht zu vergessen sollte man auch, die Unterwäsche und die Bekleidung aufeinander abzustimmen. So sollte besonders auf die Farben und Motive geachtet werden. Zum Beispiel sollten Boxer Shorts und passende Hemden mit eigenem Aufdruck farblich zusammenpassen, sodass man beim Ausziehen nicht lächerlich aussieht. Ist die Unterwäsche gestreift, sollten man gestreifte Hemden vermeiden und eher einfarbige Stoffe auswählen. Bei Anzügen sollten lieber Slips getragen werden, während Retro-Shorts beim Sport praktischer sind.

Herrenunterwaesche

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.