Wäschehersteller entwickelt Eingriff für Linkshänder

Diese Nachricht von dem französischen Wäschehersteller HOM, dass es jetzt Unterhosen für Linkshänder gibt, wird viele Männer freuen. Damit hat der Unterwäschehersteller nicht nur eine neue Marktlücke erschlossen, sondern auch den Männern die Linkshänder sind einen großen Dienst erwiesen.

Das Erfolgsgeheimnis der Unterhose ist, das der Eingriff, der Schlitz nicht mehr senkrecht in die Hose eingearbeitet ist, sondern waagerecht, horizontal. Dabei wird bei dem französischen Unternehmen darauf geachtet, dass nur super weiche Materialen verarbeitet werden, die sich eng an den Körper anschmiegen und einen ausgezeichneten Tragekomfort haben.

Bisher war es für Linkshänder echt unbequem, mit dem senkrechten Eingriff in der Unterhose zurechtzukommen und den Schlitz gleich zu finden. Ihr bestes Stück können Sie nun mit der neuen Hose mit waagerechtem Eingriff viel schneller fassen und müssen nicht mehr den unpraktischen Z-Griff anwenden. Für die Männerwelt der Linkshänder ist das hinderliche Umgreifen damit Geschichte. Der Eingriff von oben sorgt nicht nur dafür, dass Linkshänder auch bei einem Toilettenbesuch Zeit einsparen, das Modell HO1 wird auch in unterschiedlichen Ausführungen in innovativen Formen und Farben angeboten. Dabei kann der modebewusste Linkshänder aus einer großen Palette an bequemen Unterhosen, wie echt heiße HOM Boxershorts oder extravagante Slips aus unterschiedlichen Materialen wählen. Selbst Rechtshänder tragen inzwischen diese Unterhose und finden diese Kollektionen von HOM schick und sexy.

Herrenunterwaesche

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.